Eric Chaim Kline, Bookseller

Eric Chaim Kline, Bookseller
Die Königl. Preussische und Chur-Brandenb. Hof-Wehe-Mutter. Das ist ein höchst nöthiger Unterricht von schweren und unrecht-stehenden Gebuhrten, in einem Gespräch vorgestellet, Wie nehnlich durch Göttlichen Beystand, eine wohlunterrichtete Wehe-Mutter mit Verstand und geschickter Hand dergleichen verhüten, oder wanns Noth ist, das kind wenden könne; Durch vieler Jahre Uebung selbst erfahren und wahr befunden: Nun aber Gott zu Ehren und dem Nechsten zu Nutz, Auf gnädigst-und inständiges Verlangen Durchlauchtigst-und vieler hohen Standes-Personen verbessert, mit einem Anhange heilsamer Artzeney-Mittel, und mit denen dissfalls erregten Controvers-Schrifften vermehret, Nebst doppelter Vorrede, Kupffern und nöthigem Register zum Druck befördert von Justinen Siegemundin, gebohrner Diettrichin von Ronnstock aus Schlesien, im Jaurischen Fürstenthum gelegen.
Die Königl. Preussische und Chur-Brandenb. Hof-Wehe-Mutter. Das ist ein höchst nöthiger Unterricht von schweren und unrecht-stehenden Gebuhrten, in einem Gespräch vorgestellet, Wie nehnlich durch Göttlichen Beystand, eine wohlunterrichtete Wehe-Mutter mit Verstand und geschickter Hand dergleichen verhüten, oder wanns Noth ist, das kind wenden könne; Durch vieler Jahre Uebung selbst erfahren und wahr befunden: Nun aber Gott zu Ehren und dem Nechsten zu Nutz, Auf gnädigst-und inständiges Verlangen Durchlauchtigst-und vieler hohen Standes-Personen verbessert, mit einem Anhange heilsamer Artzeney-Mittel, und mit denen dissfalls erregten Controvers-Schrifften vermehret, Nebst doppelter Vorrede, Kupffern und nöthigem Register zum Druck befördert von Justinen Siegemundin, gebohrner Diettrichin von Ronnstock aus Schlesien, im Jaurischen Fürstenthum gelegen.
Die Königl. Preussische und Chur-Brandenb. Hof-Wehe-Mutter. Das ist ein höchst nöthiger Unterricht von schweren und unrecht-stehenden Gebuhrten, in einem Gespräch vorgestellet, Wie nehnlich durch Göttlichen Beystand, eine wohlunterrichtete Wehe-Mutter mit Verstand und geschickter Hand dergleichen verhüten, oder wanns Noth ist, das kind wenden könne; Durch vieler Jahre Uebung selbst erfahren und wahr befunden: Nun aber Gott zu Ehren und dem Nechsten zu Nutz, Auf gnädigst-und inständiges Verlangen Durchlauchtigst-und vieler hohen Standes-Personen verbessert, mit einem Anhange heilsamer Artzeney-Mittel, und mit denen dissfalls erregten Controvers-Schrifften vermehret, Nebst doppelter Vorrede, Kupffern und nöthigem Register zum Druck befördert von Justinen Siegemundin, gebohrner Diettrichin von Ronnstock aus Schlesien, im Jaurischen Fürstenthum gelegen.
Die Königl. Preussische und Chur-Brandenb. Hof-Wehe-Mutter. Das ist ein höchst nöthiger Unterricht von schweren und unrecht-stehenden Gebuhrten, in einem Gespräch vorgestellet, Wie nehnlich durch Göttlichen Beystand, eine wohlunterrichtete Wehe-Mutter mit Verstand und geschickter Hand dergleichen verhüten, oder wanns Noth ist, das kind wenden könne; Durch vieler Jahre Uebung selbst erfahren und wahr befunden: Nun aber Gott zu Ehren und dem Nechsten zu Nutz, Auf gnädigst-und inständiges Verlangen Durchlauchtigst-und vieler hohen Standes-Personen verbessert, mit einem Anhange heilsamer Artzeney-Mittel, und mit denen dissfalls erregten Controvers-Schrifften vermehret, Nebst doppelter Vorrede, Kupffern und nöthigem Register zum Druck befördert von Justinen Siegemundin, gebohrner Diettrichin von Ronnstock aus Schlesien, im Jaurischen Fürstenthum gelegen.

Die Königl. Preussische und Chur-Brandenb. Hof-Wehe-Mutter. Das ist ein höchst nöthiger Unterricht von schweren und unrecht-stehenden Gebuhrten, in einem Gespräch vorgestellet, Wie nehnlich durch Göttlichen Beystand, eine wohlunterrichtete Wehe-Mutter mit Verstand und geschickter Hand dergleichen verhüten, oder wanns Noth ist, das kind wenden könne; Durch vieler Jahre Uebung selbst erfahren und wahr befunden: Nun aber Gott zu Ehren und dem Nechsten zu Nutz, Auf gnädigst-und inständiges Verlangen Durchlauchtigst-und vieler hohen Standes-Personen verbessert, mit einem Anhange heilsamer Artzeney-Mittel, und mit denen dissfalls erregten Controvers-Schrifften vermehret, Nebst doppelter Vorrede, Kupffern und nöthigem Register zum Druck befördert von Justinen Siegemundin, gebohrner Diettrichin von Ronnstock aus Schlesien, im Jaurischen Fürstenthum gelegen.

Berlin: Christian Friedrich Voss, 1756. First edition. Hardcover. 8vo. (38),348,(12) pp. Three-quarter original leather over brown paper covered boards. Raised bands. Age wear throughout binding. Abrasions to boards. Corners bumped and worn. Ex Libris to inside of front board. Hinges starting. Frontispiece etching of Busch. "How to" guide for midwifes in 18th century Germany, text is in question-answer format of 2 midwifes. The author was midwife to the Court of the Elector of Brandenburg, and at the time the most well known person in that field. Illustrated with double, and full page b/w copper engravings, some of them showing problems that can occur during child birth and various techniques to overcome them. Text in German, Gothic script. One of the plates is a fold-out and has the lower half missing. Binding in fair, interior in very good condition. g. Item #12877

Price: $1,500.00

See all items in Science
See all items by